Porridge | Ohne Schoko Geht Garnicht

Ich liebe es einfach zu frühstücken! Ein ausgiebiges, gesundes Frühstück sichert mir einen guten Start in den Tag. Denn ich finde, wer frühstückt, kann wesentlich mehr leisten und ermüdet nicht so schnell.

Besonders viel Energie gibt mir mein Porridge mit Buchweizenflocken. Buchweizenflocken  werden, wie euch schon der Name sagt, aus dem Buchweizen hergestellt. Der Buchweizen gehört nicht zu Getreide, sondern zu den Knötterichgewächsen. Zudem enthält der Buchweizen auch keine Gluten. Deshalb ist er für mich besonders gut geeignet oder aber auch für all anderen Glutenallergiker. Buchweizenflocken haben einen hohen Eiweißgehalt. Außerdem sind noch viele andere Nährstoffe im Buchweizen enthalten. Zum Beispiel Magnesium, Eisen und Kalium.

Ja, ich finde der Buchweizen ist einfach perfekt für ein Porridge oder auch für ein Müsli!

IMG_2352 2

Zutaten für 1 Person:

1/2 Tasse Buchweizenflocken (z.B. Spielberger Mühle)

1 Tasse Reis-Kokos Milch, ungesüßt (gerne auch eine andere Pflanzenmilch)

1 Essl. Ahornsirup

2 Teel. Bio-Kakaopulver

1 Teel. Erdnussbutter (gerne auch eine andere Nussbutter)

1/2 Teel. Zimt

Topping:

1 kleine Bio-Birne (…es passt auch super lecker ein Apfel dazu)

etwas Zimt

1/2 Teel. Kokosöl

2 Essl. Walnusskerne (grob gehackt)

1 Teel. Erdnussbutter (nach Lust & Laune)

Meine Tasse hat eine Füllmenge von 200ml!

 

Zubereitung:

  1. In einer kleinen Pfanne ohne Fett die Walnusskerne leicht anrösten. Immer schön aufpassen, damit euch die Walnüsse nicht anbrennen. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  2. Nun schneidet ihr die Birne in kleine Würfel. Das Kokosöl in der Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen, die Birnenwürfel hinzufügen und ca. 2 Minuten dünsten. Sobald die Birnenstückchen leicht goldgelb sind, nehmt ihr sie aus der Pfanne und bestreut sie mit etwas Zimt. Ich persönlich mag es nicht, wenn die Birne zu weich wird, deshalb lasse ich sie nicht zu lange in der Pfanne.
  3. Nun gebt ihr die Buchweizenflocken, sowie den Ahornsirup, Zimt und das Kakaopulver in einen kleinen Topf und vermengt alles miteinander. Mit der Reis-Kokos-Milch auffüllen. Auf mittlere Hitze nun das Ganze erhitzen, bis es anfängt leicht zu köcheln. Wenn es leicht köchelt, die Temperatur der Herdplatte etwas herunterstellen, damit euch nichts anbrennt. Immer schön dabei rühren! Wenn die Konsistenz breiig  ist, rührt ihr die Erdnussbutter darunter. Falls ihr keine Erdnussbutter zur Hand habt, könnt ihr natürlich auch eine andere Nussbutter verwenden.
  4. Nun das fertige Porridge in eine Frühstücksschale füllen.
  5. Mit den warmen Birnenwürfeln und den gerösteten Walnüssen bestreuen.
  6. Nach Lust und Laune könnt ihr auch noch einen Klecks Erdnussbutter darüber geben.

 

Lasst es euch schmecken!

Ich wünsche euch einen guten Start in einen neuen Tag mit diesem energiereichen  Frühstück! Yummy!

IMG_2331 2IMG_2337 2IMG_2344 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s