Granola | Nuss & Frucht

Ich bin so glücklich über mein neues Granola-Rezept! Besonders toll finde ich, dass ich es geschafft habe kein Öl zu verwenden! Mit dem Ahornsirup bin ich auch sehr sparsam gewesen, wer es aber natürlich etwas süßer möchte, kann auch etwas mehr verwenden.

Ich bin total süchtig nach der Granola! Der Mix von crunchy Kokosflocken mit Kürbiskernen, Mandeln und Pekannüssen, sowie Haferflocken mit Ahornsirup, Vanille, Cranberries und frischem Orangensaft ist einfach ein Traum.

Ich esse die Granola gerne zum Frühstück auf frischem Obst, meistens Blaubeeren oder Himbeeren, und darüber gebe ich oftmals Reis-Kokos-Milch. Zu einem Kokosjoghurt  oder über eine Smoothiebowl gestreut schmeckt die Granola auch super lecker! Wie ihr merkt, man kann die Granola überall darüber geben oder einfach auch nur so mal knabbern. Crunch! Crunch!

Ich hoffe ihr seid genauso begeistert von meinem neuen Rezept! 🙂

IMG_3228

Zutaten:

50g Kokosnussflocken

250g (glutenfreie) Haferflocken

100ml Ahornsirup

150g ganze Mandeln

100g Pekannüsse

60g Kürbiskerne

2 Essl. frisch gepresster Orangensaft

150 ml Mandelmilch

1 Tasse Cranberries

1 Teel. gemahlenen Bio-Vanille

 

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 150 Grad Celsius vor.
  2. Nachdem du den Backofen für ca. 10 Minuten vorgeheizt hast, gibst du als erstes 50g Kokosnussflocken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Die Kokosnussflocken für knappe 10 Minuten im Backofen rösten und regelmäßig dabei wenden, damit sie nicht anbrennen. Sie sollen nur eine leichte Farbe bekommen. Herausnehmen und zur Seite stellen.
  3. In der Zwischenzeit gibst du in eine große Schüssel alle trockenen Zutaten ohne die Cranberries und vermischt alles miteinander. Dann gibst du in eine weitere Schüssel die Mandelmilch mit dem Orangensaft und dem Ahornsirup.
  4. Nun gibst du die nasse Mischung zu den trockenen Zutaten und vermischst alles miteinander mit einem Löffel oder deinen Händen.
  5. Auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilst du daraufhin die Granola.
  6. Für eine halbe Stunde kommt nun die Granola in den Backofen. Wichtig alle 5 bis 10 Minuten wenden, damit die Granola nicht anbrennt.
  7. Sobald die Granola fertig ist, nimmst du das Backblech heraus. Ist die Granola ausgekühlt, hebst du die gerösteten Kokosnussflocken und die Cranberries unter.
  8. Nun kannst du die Granola in ein Schraubglas geben oder schonmal gleich etwas davon naschen.

IMG_3221IMG_3219IMG_3222IMG_3226IMG_3233

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s