Frühstückstaler | Cranberry & Quinoa

Da es manchmal morgens sehr schnell gehen muss, bin ich zwischendurch froh, wenn ich ein paar Frühstückstaler vorbereitet habe auf die ich schnell zugreifen kann. Dazu noch einen leckeren Kurkuma-Latte und schon kann der Tag beginnen. Natürlich schmecken die Taler auch einfach so, als kleiner Snack für zwischendurch.

Bei der Zubereitung solltet ihr darauf achten, dass die trockenen Zutaten gut mit dem Bananenmus vermischt sind, ansonsten kann es passieren, dass die Taler nicht zusammenhalten und schnell zerbröseln.

IMG_3949

Zutaten:

220g Banane

2 Teel. Zitronensaft

50g Pekannüsse

60g glutenfreie Kleinblatthaferflocken

20g gepufftes Quinoa

60g Cranberrys

20g Sesam

2 Essl. Ahornsirup

1 Essl. Cacao Nibs (Heimatgut)

 

Zubereitung:

  1. Die Bananen mit dem Zitronensaft in einem kleinen Mixer pürieren.
  2. Pekannüsse mit einem Messer klein hacken.
  3. Dann gibst du die Haferflocken, das gepufftes Quinoa, die Cranberrys, den Sesam, die Pekanüsse und den Ahornsirup in eine Schüssel. Nun rührst du den Bananenmus unter.
  4. Mit einem Esslöffel 8 bis 10 Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit leicht angefeuchteten Händen zu einem Kreis formen und am besten mit einem Glas nochmals ausstechen (siehe Foto).
  5. Die Taler in der Mitte des vorgeheizten Ofens zirka 15-18 Minuten auf 175 Grad Celsius heraus backen, bis die Taler eine goldgelbe Farbe bekommen.
  6. Nach dem Abkühlen, die Taler in einer Dose im Kühlschrank aufbewahren oder am besten gleich verzehren.

Lasst es euch schmecken!

IMG_3935IMG_3942IMG_3945IMG_3946IMG_3947IMG_3941IMG_3955

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s