Apfelwaffeln | Süß & Saftig

Findet ihr nicht auch, Waffeln gehen doch einfach immer? Morgens, mittags & abends. Zur Zeit liebe ich besonders diese leckeren Waffeln, da sie durch den frisch geriebenen Apfel und durch die Datteln eine natürliche Süße bekommen. Zudem werden sie auch schön knusprig!

Das Waffelrezept erinnert mich an früher. Da gab es bei uns Zuhause auch sehr oft Waffeln, welche meine Mutter ebenfalls mit Äpfeln verfeinert hat. Nur war das Rezept damals nicht vegan & glutenfrei. Deshalb freue ich mich heute euch die gesündesten & leckersten Waffeln zu präsentieren. Keine Butter, keine Eier und kein Industriezucker sind notwendig.

Ein Mix aus Reis-Vollkornmehl, Reis-Kokos-Milch, Kleinblatt-Haferflocken gf,  Medjool-Datteln, Bourbon-Vanille, Salz, geschroteter Leinsamen, Flohsamen & Chiasamen ergeben einen cremigen Waffelteig. Darunter hebe ich dann mit einem Kochlöffel vorsichtig den geriebenen Apfel, welchen ich vorher mit etwas Zitronensaft beträufelt habe.

Viel Spass beim Nachbacken!

IMG_1506-2

Zutaten:

100g Reisvollkornmehl gf

300ml Reis-Kokos-Milch

75g Kleinblatthaferflocken gf

50g Medjool-Datteln ohne Kern ( 3 Stück )

1 Messerspitze Bourbon-Vanille

1 Prise Himalaya Salz

10g geschroteter Leinsamen (1Esslöffel)

10g Psyllium Flohsamenschalenpulver von fiberHUSK

10g Chiasamen

1 Teel. Zitrone

1 geriebener Apfel + etwas Zitronensaft

 

Topping:

frische Blaubeeren

Kokosjoghurt

 

Zubereitung:

  1. Waffeleisen richten & mit etwas Kokosöl einreiben.
  2. Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und mit einer Reibe den Apfel raspeln. Den geraspelten Apfel mit etwas Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen.
  3. Nun gibst du die restlichen Zutaten in den Hochleistungsmixer. Mixe solange bis ein glatter Teig entsteht. Falls dir der Teig nicht geschmeidig genug ist, gibst du noch weitere 1-2 Esslöffel Reis-Kokos-Milch dazu.
  4. Jetzt hebst du vorsichtig den geriebenen Apfel unter.
  5. Danach gibst du 2-3 Esslöffel Teig auf das vorgeheizte Waffeleisen. Wie lange eure Waffeln brauchen ist natürlich von eurem Waffeleisen abhängig. Meine brauchen ca. 4 Minuten.
  6. Serviere schließlich die Waffeln mit etwas Obst „ich liebe Blaubeeren“ und gerne auch noch mit einem Klecks Kokosjoghurt.
  7. Viel Spaß beim genießen.

IMG_4424IMG_4430IMG_4446

(*in herzlicher Zusammenarbeit mit fiberHUSK)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s